Fünf Festnahmen aus Shino, Kamyaran und Jawanro gemeldet

16:29 - 30 June 2019


Hengaw: Der Etlaat hat fünf kurdische Bürger in Shino, Kamyaran und Jawanro festgenommen.

Laut der Meldung, die die Menschenrechtsorganisation Hengaw erreicht hat, wurde am Mittwoch, den 26. Juni 2019 ein kurdischer Bürger namens Hemen Bayezidi in Shino von Kräften des Etlaat (iranischer Geheimdienst) festgenommen und an einen unbekannten Ort gebracht. Unserer Quelle zufolge wird ihm die Zusammenarbeit mit einer kurdischen oppositionellen Parteien vorgeworfen.

Eine weitere Festnahme ereignete sich am selben Tag in Shino, bei der ein kurdischer Bürger namens Rahim Arshedi um fünf Uhr morgen in seinem Haus aufgesucht und abgeführt wurde. Sein Haus und sein Auto wurden durchsucht, obwohl die Sicherheitskräfte keinen Durchsuchungs- bzw. Haftbefehl hatten. Eine dritte Person namens Isa Reshozade wurde ebenfalls in Shino festgenommen und an einen unbekannten Ort gebracht. Die Hintergründe beider Festnahmen sind bisher unbekannt.

Weitere Festnahmen wurden aus Kamyaran und Jawanro gemeldet. So soll am 26. Juni ein kurdische Bürger namens Minet Rahmani nach einer Hausdurchsuchung festgenommen und an einen bisher unbekannten Ort gebracht worden sein. Zwei Tage zuvor wurde ein kurdischer Bürger namens Fardin Mohamadzade in Jawanro festgenommen. Über den Zustand und Aufenthaltsort der Inhaftierten liegen bisher keine Informationen vor.