Unklarheit über das Schicksal eines kurdischen Gefangenen aus Mahabad

15:16 - 16 July 2019


Hengaw: In der vergangenen Woche hat der iranische Geheimdienst sieben kurdische Bürger in Mahabad festnehmen lassen. Über den Zustand eines der Inhaftierten liegen bisher keine Informationen vor.

Laut der Meldung, die die Menschenrechtsorganisation Hengaw erreicht hat, hat der Etlaat ( iranischer Geheimdienst) am Samstagabend, den 6. Juli 2019 das Haus ded kurdischen Bürgers Fettah Alyasi gestürmt und seinen 24 jährigen Sohn Behnam Alyasi festgenommen und abgeführt. Während der Festnahme wurde der junge Mann vor den Augen seiner Familie zusammengeschlagen.

Die Familie von Behnam Alyasi konnte bis jetzt trotz wiederholtem Nachfragen keine Informationen über seinen Zustand und den Ort seiner Inhaftierung in Erfahrung bringen.