Chalderan: Kolber befindet sich nach Beschuss im Koma

Chalderan: Kolber befindet sich nach Beschuss im Koma

18:06 - 26 December 2019


Hengaw: Ein Kolber ist in der Grenzregion Chalderan von iranischen Grenzsoldaten unter Beschuss genommen und schwer verletzt worden. Der Kolber befindet sich nun im Koma.

Laut der Meldung, die die Menschenrechtsorganisation Hengaw erreicht hat, ist am 24. Dezember 2019 ein Kolber in der Grenzregion Chalderan bei Urmia, Provinz West-Aserbaidschan, schwer verletzt worden und befindet sich nun im Koma, nachdem er von iranischen Grenzsoldaten unter Beschuss genommen wurde. Der 22 jährige Kolber namens Shehram Ehlayi Heyderanlu soll einem Augenzeugen zufolge am Kopf getroffen worden sein.