Dezember 2018: Sechs Personen bei Minenexplosionen verletzt worden

Dezember 2018: Sechs Personen bei Minenexplosionen verletzt worden

20:02 - 3 January 2019


Hengaw: Ein Jugendlicher ist bei einer Minenexplosion schwer verletzt worden. Dies ist nun der sechste Fall im Monat Dezember, bei dem Bürger in Kurdistan einer Antipersonenmine zum Opfer gefallen sind.

Laut der Nachricht, die die Organisation für Menschenrechte Hengaw erreicht hat, wurde am 30. Dezember ein junger Mann (32 Jahre alt) in Dehloran, Provinz Ilam, bei der Explosion einer Antipersonenmine am Bein schwer verletzt. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus in Chuzestan eingeliefert.

Unter Berufung auf die registrierte Statistik aus der Zentrale von Hengaw, wurden im Dezember fünf kurdische Bürger bei Explosionen von Antipersonenminen schwer verletzt und ein Bürger getötet.Vier der Unfälle ereigneten sich in der Provinz Ilam.