Jahresbericht: 24 Fälle der Tötung von Frauen/Mädchen registriert

Jahresbericht: 24 Fälle der Tötung von Frauen/Mädchen registriert

21:01 - 9 March 2019


Hengaw: Im Zeitraum dieses Jahres wurden mindestens 24 kurdische Frauen und Mädchen von männlichen Familienangehörigen oder Bekannten getötet.

Unter Berufung auf die registrierte Statistik aus der Zentrale von Hengaw, wurden in diesem sich dem Ende neigenden Jahr (kurdischer Kalendar: 21. März 2018 bis 20. März 2019) 24 kurdische Frauen und Mädchen von männlichen Familienangehörigen oder Bekannten getötet. Die Mehrheit der Frauen und Mädchen wurden infolge familiärer Probleme oder im Namen der Ehre getötet. Das jüngste Todesopfer war 10 Jahre alt.

Todesopfer nach Provinzen
Provinz West-Aserbaidschan (Urmia): 10 Todesopfer
Provinz Kordestan (Sine): 8 Todesopfer
Provinz Kermanshah: 4 Todesopfer
Provinz Ilam: 2 Todesopfer

Täter
Ehemänner: 7 Fälle
Väter: 4 Fälle
Schwiegersöhne: 3 Fälle
Andere männliche Personen aus dem Umfeld: 10 Fälle
Art und Weise der Tötung
Mit einer Waffe: 13 Fälle
Mit einem Messer: 4 Fälle
Erhängen: 4 Fälle
Durch Schläge: 1 Fall
Unbekannt: 2 Fälle