Kurdischer Häftling am internationalen Tag der Menschenrechte hingerichtet

Kurdischer Häftling am internationalen Tag der Menschenrechte hingerichtet

22:26 - 11 December 2018


Hengaw: Am internationalen Tag der Menschenrechte wurde ein kurdischer Häftling im Zentralgefängnis der Stadt Urmia hingerichtet.

Laut der Nachricht, die die Organisation für Menschenrechte Hengaw erreicht hat, wurde am Montagmorgen des 10. Dezembers die Todesstrafe des kurdischen Häftlings Yunis Ezizi aus Neghede im Zentralgefängnis der Stadt Urmia vollstreckt.

Yunis Eziz, 45 Jahre alt, wurde des Drogenhandels angeklagt und zum Tode verurteilt. Bis zum Zeitpunkt seiner Hinrichtung befand er sich zwei Jahre im Zentralgefängnis Urmias.

Unter Berufung auf die registrierte Statistik aus der Zentrale von Hengaw, wurden im Jahre 2018 bisher 68 kurdische Häftlinge hingerichtet.