Mariwan: Schicksal eines festgenommenen kurdischen Bürgers ungewiss

Mariwan: Schicksal eines festgenommenen kurdischen Bürgers ungewiss

20:14 - 18 July 2021

 

Hengaw: Ein Bürger aus dem Dorf Ney in Mariwan wurde letzte Woche von iranischen Regimekräften festgenommen und nach Sanandaj überstellt.

Laut der Meldung, die die Menschenrechtsorganisation Hengaw erreicht hat, verhafteten Kräfte des Ettelaats (iranischer Geheimdienst) am 10. Juli 2021 einen Bürger aus Mariwan, Provinz Kurdistan, mit dem Namen Kamran Dastan und überstellten ihn in eines der Sicherheitsgefängnisse in Sanandaj.

Einer informierten Quelle zufolge wurde der 36-jährige Kamran Dastan, der aus dem Dorf Ney stammt, in seinem Geschäft in der Kurdistan-Passage festgenommen. Nach seiner Festnahme nahm der Ettelaat eine Hausdurchsuchung vor. Die Quelle fügte hinzu, dass die Familie von  Kamran Dastan seit seiner Festnahme keinen Kontakt mit ihm aufnehmen konnte.

Über die Gründe der Festnahme von Kamran Dastan und die gegen ihn erhobenen Anschuldigungen von den iranischen Sicherheitsbehörden liegen noch keine Informationen vor.