Sieben kurdische politische Gefangene über ihre Anklage in Kenntnis gesetzt

Sieben kurdische politische Gefangene über ihre Anklage in Kenntnis gesetzt

14:38 - 29 January 2019


Hengaw: Sieben kurdische Gefangene, die im Sommer des Jahres 2018 festgenommen und bis zu ihren Gerichtsverhandlungen gegen eine Kaution vorerst entlassen wurden, wurden nun über ihre Anklagen in Kenntnis gesetzt.

Laut der Nachricht, die die Organisation für Menschenrechte Hengaw erreicht hat, hat das Gericht in Shino, Provinz Urmia, das Gerichtsverfahren gegen sieben kurdische politische Gefangene aufgenommen und die Gefangenen über ihre Anklagen in Kenntnis gesetzt.

Die Gefangenen, Ebub Behramnejad, Kurush Azizi, Kamil Ahmadi, Mohamadamin Qazi, Abubakir Minapak, Tayib Bamruwet und Yousef Ahmadi wurden der Zusammenarbeit mit bzw Mitgliedschaft in kurdischen oppositionellen Parteien angeklagt.

Die Angeklagten wurden im August des Jahres 2018 mit zwei weiteren kurdischen Bürgern namens Mousa Mahmudi und Hedayet Abdullahpour gefangen genommen und nach einem Monat gegen hohe Kautionen vorerst freigelassen.

Mousa Mahmudi wurde einige Zeit zuvor zu vier Jahren Gefängnis verurteilt und Hedayet Abdullahpour zum Tode.