Statistischer Bericht über Kolbers und Händler anlässlich des Tages der Arbeit am 1. Mai

Statistischer Bericht über Kolbers und Händler anlässlich des Tages der Arbeit am 1. Mai

16:41 - 3 May 2018


Hengaw: Die Organisation für Menschenrechte in Kurdistan „Hengaw“ veröffentlicht anlässlich des 1. Mais, dem Tag der Arbeit, einen statistischen Bericht über Arbeiter in Kurdistan.

68 Händler während der Arbeit ums Leben gekommen
Unter Berufung auf die registrierte Statistik aus der Zentrale von „Hengaw“ sind im Zeitraum zwischen dem 1. Mai des Jahres 2017 und dem 1. Mai des Jahres 2018 68 Händler während ihrer Arbeit ums Leben gekommen.
Von diesen 68 ums Leben gekommenen Händlern kamen 13 Personen aus Urmia (Provinz West-Aserbaidschan), 14 Personen aus Ilam (Provinz Ilam), zehn Personen aus Kirmashan (Provinz Kirmashan), drei Personen aus der Provinz Nord-Khorasan und eine Person aus der Provinz Lorestan.

12 Händler und Kolbers Minenexplosionen zum Opfer gefallen
Laut den registrierten Daten aus der Statistik von „Hengaw“, sind in jenem Zeitraum 12 kurdische Händler und Kolbers während der Ausführung ihrer Arbeit Minenexplosionen zum Opfer gefallen.
Von diesen 12 Händlern und Kolbers wurden vier Personen getötet und acht Personen schwer verletzt.

210 Kolbers und Händler während ihrer Arbeit verletzt oder gestorben
Unter Berufung auf die registrierte Statistik aus der Zentrale von „Hengaw“, sind im genannten Zeitraum (1.Mai 2017-1.Mai 2018) 210 Kolbers und Händler während ihrer Arbeit verletzt worden oder ums Leben gekommen, von diesen 210 Personen kam die Mehrheit aus Urmia (Provinz West-Aserbaidschan) und Sne (Provinz Kordestan).
Von diesen 210 Kolbers und Händlern sind 60 Personen ums Leben gekommen oder durch bewaffnete iranische Kräfte getötet worden und 150 Personen, in vielen Fällen ebenfalls durch bewaffnete iranische Kräfte, schwer verletzt worden.

32 Arbeiter-Aktivisten, Kolbers und Händler festgenommen
Laut den registrierten Daten aus der Statistik von „Hengaw“, wurden in den vergangenen 12 Monaten 32 Arbeiter-Aktivisten, Kolbers und Händler von iranischen Kräften festgenommen.
Von diesen 32 festgenommen Personen handelte es sich bei acht Personen um Arbeiter-Aktivisten und bei 24 Personen um Kolbers und Händler. Des Weiteren wurden zwei von diesen festgenommen Bürgern zu je sieben Monaten Haft verurteilt.