Über 88 bewaffnete Angriffe auf Kolber im vergangenen halben Jahr

Über 88 bewaffnete Angriffe auf Kolber im vergangenen halben Jahr

01:57 - 28 July 2018


Hengaw: In den vergangenen sieben Monaten wurden von „Hengaw“ 88 Fälle registriert, bei denen kurdische Kolber und Händler während ihrer Arbeit schwer verletzt oder getötet wurden, oder durch einen Unfall ums Leben kamen.

Unter Berufung auf die registrierte Statistik aus der Zentrale von „Hengaw“, gab es im Zeitraum der vergangenen sieben Monate mindestens 88 Fälle, bei denen kurdische Kolber und Händler in der Grenzregion Ost-Kurdistans (iranisch Kurdistan) während ihrer Arbeit schwer verletzt oder getötet wurden, oder durch einen Unfall ums Leben kamen.

Tote

Im besagten Zeitraum kamen 20 Kolber und fünf Händler während der Ausübung ihrer Arbeit ums Leben. Bei neun Fällen wurden die Kolber durch direkte Schüsse bewaffneter iranischer Kräfte getötet. Bei elf Fällen stürzten die Kolber auf den ungesicherten gebirgigen Wegen Abhänge hinunter oder erfroren aufgrund der Minustemperaturen. Des Weiteren kam ein Händler bei einem Autounfall ums Leben, einer wurde durch eine Mine getötet und ein Kolber erlitt auf der Flucht vor bewaffneten iranischen Kräften einen Herzinfarkt und verstarb infolgedessen.

Bei diesen ums Leben gekommenen Kolber und Händlern handelte es sich bei 19 Personen um Bürger aus der Stadt Urmia (Provinz West-Aserbaidschan), bei fünf Personen handelte es sich um Bürger aus der Stadt Sine (Provinz Kordestan) und bei einer Person um einen Bürger aus Kirmashan (gleichnamige Provinz).

Verletzte

Im besagten Zeitraum wurden 59 Kolber und vier Händler während der Ausübung ihrer Arbeit verletzt. Bei 37 Fällen wurden die Kolber durch direkte Schüsse bewaffneter iranischer Kräfte verletzt und bei 15 Fällen stürzten die Kolber auf den ungesicherten gebirgigen Wegen Abhänge hinunter und wurden dabei schwer verletzt (zumeist auf der Flucht vor bewaffneten iranischen Kräften). Das Weiteren wurden zehn Kolber durch Minen-Explosionen verletzt und ein Kolber wurde von der Last seiner Ware erdrückt.

Die Verwendung dieser Statistik ist unter der Bedingung der Angabe der Quelle (Hengaw) erlaubt.