15 jähriger Kolber stirbt nach Sturz von steilem Abhang

18:20 - 12 March 2019


Hengaw: Ein 15 jähriger Kolber ist in der gebirgigen Grenzregion von Hewraman einen steilen Abhang hinuntergestürzt und gestorben.

Laut der Nachricht, die die Organisation für Menschenrechte Hengaw erreicht hat, ist am 11. Februar ein 15 jähriger Junge namens Efshar Seyadi Niyaz einen steilen Abhang hinuntergestürzt und noch an Ort und Stelle gestorben. Der Junge arbeitete zu dem Zeitpunkt als Kolber (Lastenträger) in der gebirgigen Grenzregion von Hewraman, Provinz Sine.

Efshar Seyadi Niyaz, gerade einmal 15 Jahre alt, kam aus Meriwan und ging dieser gefährlichen Arbeit nach, um seine Familie zu versorgen, da sein Vater aufgrund einer schweren Behinderung nicht dazu in der Lage ist.

Unter Berufung auf die registrierte Statistik aus der Zentrale von Hengaw, sind seit Beginn des Jahres 2019 mindestens neun Kolber wegen der gefährlichen Gegebenheiten, die in den gebirgigen Grenzregionen herrschen wie Minustemperaturen und Schneestürme oder ungesicherte Pfade, ums Leben gekommen.