18 jähriger kurdischer Bürger festgenommen

01:52 - 31 August 2019


Hengaw: Ein junger kurdischer Bürger, der bei einer bewaffneten Auseinandersetzung zwischen Peschmerga Kräften und Kräften der Iranischen Revolutionsgarde in Serdesht ebenfalls vor Ort war und verletzt wurde, ist festgenommen worden.

Laut der Meldung, die die Menschenrechtsorganisation Hengaw erreicht hat, wurde der aus dem Dorf Qelaresh/ Stadt Serdesht stammende 18 jährige kurdische Bürger Mehran Ahmadiyan, der am Mittwoch, den 28. August 2019 während einer bewaffneten Auseinandersetzung zwischen Peschmerga Kräften der Demokratischen Partei Kurdistan-Iran und IRGC-Kräften in der Nähe von Serdesht am Arm schwer verletzt wurde, festgenommen und nach Urmia gebracht.

Die Menschenrechtsorganisation Hengaw verlangt seine sofortige Freilassung. Wir rufen alle internationalen Menschenrechtsorganisationen dazu auf, sich für die Freilassung von Mehran Ahmadiyan und eine medizinische Behandlung seiner Verletzungen einzusetzen.

Hintergrund der Auseinandersetzung war, dass IRGC Kräfte am Mittwoch, den 28. August 2019 gegen drei Uhr Nachts ein unbewohntes Gebäude in Qelaresh mit Panzerfäusten angriffen, da sie dort Peschmerga Kräfte der PDKI vermuteten.

In Folge des Angriffes sind zwei Peschmerga namens Ibrahim Aziznejad und Ali Bayezperwer getötet worden und Mehram Ahmadiyan, der ebenfalls vor Ort war, festgenommen worden.