2021: Mindestens 10 Kurdische Gefangene zu Tode gefoltert

2021: Mindestens 10 Kurdische Gefangene zu Tode gefoltert

22:35 - 20 January 2022

 

Hengaw: Im Jahre 2021 kamen mindestens 17 kurdische Gefangene in den Gefängnissen iranisch Kurdistans, darunter 10 Gefangene unter Folter, ums Leben.

Unter Berufung auf die registrierte Statistik der Menschenrechtsorganisation Hengaw, kamen mindestens 17 kurdische Gefangene während ihrer Haftzeit in den Gefängnissen in iranisch Kurdistan ums Leben. 10 von den 17 Häftlingen wurden von iranischen Gefängnisbeamten zu Tode gefoltert. Bei vier Gefangenen handelte es sich um politische Gefangene. Die Familien der zu Tode gefolterten Gefangenen berichten, dass ihnen die Leichname ihrer Angehörigen nicht übergeben wurden. 

Bei den Gefangenen handelte es sich um 

4 politische Gefangene
3 Gefangene in Verbindung mit Mord/Totschlag
2 Gefangene in Verbindung mit Drogendelikten 
6 Gefangene in Verbindung mit allgemeinen Vergehen (z.B.: Verkehrsvergehen)  
1 Gefangener wegen unbezahlter Schulden 
1 unbekannter Fall 

Todesfälle nach Provinzen 

Provinz West-Aserbaidschan: 10 Fälle 
Provinz Kermanshah: 3 Fälle 
Provinz Sanandaj: 2 Fälle 
Provinz Ilam: 2 Fälle 

Auslöser der Todesfälle 

Tod durch Folter: 10 Fälle 
Tod durch unzureichende medizinische Versorgung: 4 Fälle 
Tod durch Selbstmord: 1 Fall 
Tod infolge einer Schlägerei: 1 Fall 
Unbekannt: 1 Fall

 

 Download PDF file  list of names