Festnahme von 152 Menschen durch den iranischen Staat im Januar 2024

Festnahme von 152 Menschen durch den iranischen Staat im Januar 2024

18:32 - 5 February 2024

 

Hengaw; Sonntag, 4. Februar. 2024

Nach Informationen der Hengaw wurden im Laufe des Januars 2024 mindestens 152 Bürger im gesamten Iran von den Streitkräften festgenommen. Die höchste Anzahl von Festnahmen betrifft kurd*innen von denen 81 Fälle registriert wurden.

Laut diesem Bericht wurden im Januar mindestens 81 Kurd*innen, 34 Turkmen*innen, 14  Belutsch*innen sowie 12 Frauen und 1 Kind von den Streitkräften der Islamischen Republik Iran festgenommen oder entführt.

 

Mehr als 53% der Festgenommenen waren Kurd*innen.

Laut Hengaw-Statistiken wurden im Januar mindestens 81 Kurd*innen von den Institutionen der Islamischen Republik Iran festgenommen, was mehr als 53,5% aller festgenommenen Bürger im gesamten Iran im vergangenen Monat entspricht.

Im vergangenen Monat wurden mindestens 34 Turkmen*innen, was 22,5% aller Fälle entspricht, und 14 Belutsch*innen, was 9% aller festgenommenen Bürger, von den Streitkräften festgenommen. Darüber hinaus wurden im letzten Monat 3 arabische, 3 lurische, 3 gilakische und ein turkmenischer Bürger*innen von den polizeilichen Kräften der Islamischen Republik Iran festgenommen.

 

Festnahmen von Angehörigen religiöser und ethnischer Minderheiten

Die Festnahme von Anhängern religiöser und ethnischer Minderheiten setzte sich im Januar fort, und im vergangenen Monat wurden mindestens 20 religiöse Aktivist*innen von den Organen der Islamischen Republik Iran festgenommen.

Laut diesem Bericht waren 3 der festgenommenen religiösen Aktivisten Anhänger der Baha'i-Religion, darunter eine Frau und 2 Männer. Im vergangenen Monat wurden mindestens ein Neue Christ*innen in Dezful und 16 sunnitische Aktivisten, die alle kurdische Bürger waren, festgenommen.

 

Festnahme von 12 Frauen und einem Kind im Januar

Gemäß den statistischen Daten des Menschenrechtszentrums Hengaw wurden im vergangenen Monat mindestens 12 Frauen im ganzen Iran von den Sicherheitsorganen festgenommen, was etwa 8% aller Festnahmen entspricht.

Sechs der festgenommenen waren Bürgerinnen der Stadt Salmas und im Zusammenhang mit den Umweltauswirkungen einer Salzfabrik festgenommen wurden.

In diesem Zeitraum wurde mindestens ein baluchisches Kind unter 18 Jahren von den Sicherheits- und Regierungsorganen in Zahedan festgenommen.

 

Festnahme von Lehrern, Studenten und Medienaktivisten

Im Januar dieses Jahres wurden laut den Hengaw-Statistiken mindestens 8 Studenten in den Städten Yazd, Shiraz, Mariwan, Dehgolan, Tabriz, Rasht, Teheran und Fanuj sowie zwei Universitätsprofessoren in den Städten Rasht und Dehgolan von den Sicherheitskräften der Islamischen Republik Iran festgenommen.

Es sei darauf hingewiesen, dass im vergangenen Monat mindestens 3 Journalisten und Medienaktivisten sowie 5 Künstler und Schriftsteller in verschiedenen Städten des Iran von den Regierungsorganen festgenommen wurden.

 

Die Identität aller 152 Fälle wurde im Menschenrechtszentrum Hengaw registriert. Die Verwendung dieser Statistiken ist unter Angabe der Quelle zulässig.