Beschlagnahmung der Lasttiere von Kolbers und Händlern

Beschlagnahmung der Lasttiere von Kolbers und Händlern

00:31 - 18 April 2018


Hengaw: In der Grenzregion von Hawraman (Provinz Kirmashan) wurden die Lasttiere von Kolbers und Händlern durch Kräfte der iranischen Regierung beschlagnahmt. Für die Rückgabe ihrer Tiere werden hohe Geldbeträge verlangt.

Am Sonntag, den 14. April, haben die iranischen Sicherheitskräfte in der Grenzregion von Hawraman in der Nähe der Städte Newsud und Nodsheh mindestens 70 Pferde beschlagnahmt. Für die Rückgabe jedes einzelnen Pferdes werden je 6 Millionen iranische Toman verlangt.

Dieses Geld können die Händler und Kolbers jedoch nicht auftreiben.