Ilam: Zwei kurdische Gefangene erhängt

19:11 - 28 April 2019


Hengaw: Im Januar dieses Jahres wurden zwei Kurden im Gefängnis von Ilam erhängt und erst nach drei Monaten wurden diese beiden Hinrichtungen bekannt gegeben.

Laut der Meldung, die die Menschenrechtsorganisation Hengaw erreicht hat, wurden am 15. Januar 2019 zwei kurdische Gefangene im Gefängnis von Ilam, die des Totschlags angeklagt und zum Tode verurteilt wurden, hingerichtet.

Bei einem der Hingerichteten handelte es sich um einen 23 Jahre alten kurdischen Bürger namens Masoud Nazeri. Einer iranischen Menschenrechtsorganisation zufolge handelte es sich bei dem anderen Hinrichtungsopfer um Ferhad Akbari, der zum Tode verurteilt wurde, obwohl er zur Tatzeit noch minderjährig (15 Jahre alt) war. Die Nachricht über die Vollstreckung der Todesstrafen dieser beiden Gefangenen wurde erst jetzt bekannt gegeben.