Kubra Khalindi zur Vollstreckung ihres Urteils festgenommen

Kubra Khalindi zur Vollstreckung ihres Urteils festgenommen

23:11 - 1 April 2018


Hengaw: Kubra Khalindi, eine Zivilaktivistin aus Mahabad, die zu zwei Monaten und zehn Tagen Haftstrafe verurteilt wurde, hat sich nun zum Zentralgefängnis von Mahabad begeben.


Laut der Nachricht, die die Internetseite für Menschenrechte "Hengaw" erreicht hat, hat sich Kubra Khalindi am Montag, den 12. Februar, zum Zentralgefängnis von Mahabad begeben. Kubra Khalindi wurde im Dezember letzten Jahres mit dem Vorwurf der Teilnahme an einer Versammlung, auf der die Teilnehmer ihre Unzufriedenheit über das Vorgehen gegen die Kolber zum Ausdruck gebracht haben, vom Revolutionsgericht von Mahabad zu zwei Monaten und zehn Tagen Haftstrafe verurteilt.


Kubra Khalindi wurde zuvor im Sommer letzten Jahres mit weiteren Personen festgenommen und gegen eine Kaution in Höhe von 50 Millionen Toman vorübergehend entlassen.