Meriwan: Gedenkveranstaltung verboten mit anschließender Festnahme eines jungen Mannes

Meriwan: Gedenkveranstaltung verboten mit anschließender Festnahme eines jungen Mannes

23:10 - 2 July 2020


Hengaw: Kräfte der iranischen Revolutionsgarde haben im kurdischen Dorf Ney eine Gedenkveranstaltung für drei ums Leben gekommene Umweltschützer aufgelöst und anschließend einen jungen Mann aus dem Dorf festgenommen.

Die Einwohner des Dorfes Ney bei Marivan, Provinz Kordestan, planten für den 1. Juli 2020 eine Gedenkveranstaltung zu Ehren drei kurdischer Umweltschützer, die vor wenigen Tagen bei der Bekämpfung eines Brandes in den Wäldern der kurdischen Stadt Paveh ums Leben kamen. IRGC-Kräfte (Iranische Revolutionsgarde) drangen aber in das Dorf ein und lösten die Veranstaltung auf.

Ein Einwohner aus Ney berichtete Hengaw, dass einige Stunden vor der Veranstaltung das Dorf von mehreren IRGC-Kräften und Militärwägen besetzt wurde. Während sie durch das Dorf patrouillierten, wurde ein junger Mann namens Kawan Kesrayi, 21 Jahre alt, festgenommen und an einen bis dato unbekannten Ort gebracht.