Mianduaw: Zwei Brüder festgenommen

13:13 - 17 July 2019


Hengaw: Zwei Brüder aus einem kurdischen Dorf in der Nähe von Mianduaw wurden von Regimekräften des Iran festgenommen.

Laut der Meldung, die die Menschenrechtsorganisation Hengaw erreicht hat, haben Kräfte des Etlaat (iranischer Geheimdienst) am Sonntag, den 14. Juli 2019 das Haus eines kurdischen Bürgers in dem Dorf Haji Hassen gestürmt und seine beiden Söhne Awat und Kaywan Behruzi abgeführt und an einen unbekannten Ort gebracht.

Die Quelle gab gegenüber Hengaw an, dass den beiden Brüdern politische Aktivitäten vorgeworfen werden. Awat Behruzi wurde bereits im vergangenen Jahr einmal festgenommen. Bis jetzt liegen keine Informationen über ihren Zustand und den Ort ihrer Inhaftierung vor.

Des Weiteren haben Kräfte des iranischen Geheimdienstes am 14. und 15. Juli in Sayin Qela vier kurdische Bürger aus dem Dorf Quzlu festgenommen. Auch diesen Bürgern wird die Zusammenarbeit mit einer kurdischen oppositionellen Partei vorgeworfen.