Proteste: 5 Tote in Bokan

00:03 - 19 November 2019


Hengaw: Im Zuge der Proteste in Kurdistan und dem Iran sind in der kurdischen Stadt Bokan fünf Demonstranten durch Schüsse iranischer Regimekräfte getötet worden, darunter eine junge Frau.

Laut der Meldung, die die Menschenrechtsorganisation Hengaw erreicht hat, haben IRGC Kräfte am Sonntag, den 17. November 2019 in Bokan durch Schießen auf Demonstranten fünf Menschen, darunter eine junge Frau namens Shelair Dadwend, getötet.

Hengaw konnte die Vornamen von zwei weiteren getöteten Demonstranten in Erfahrung bringen: Hiwa und Idris. Die Proteste in Bokan wurden auch heute noch fortgesetzt. Seit den Protesten wurden mindestens 30 Todesfälle aus Kurdistan gemeldet.