Sine: Vier kurdische Gefangene zu Haftstrafen verurteilt

Sine: Vier kurdische Gefangene zu Haftstrafen verurteilt

15:25 - 23 October 2019


Hengaw: Vier kurdische Bürger aus Sine, die dieses Jahr von Kräften des Etlaat festgenommen wurden, sind zu Gefängnisstrafen verurteilt worden.

Laut der Meldung, die die Menschenrechtsorganisation Hengaw erreicht hat, hat am 22. Oktober 2019 das erste Abteil des Revolutionsgerichtes der Stadt Sine, Provinz Kordestan, vier inhaftierte kurdische Bürger namens Hemin Mohsmmadiyan, Yadgar Djafari, Yasin Karimi und Puria Nasri zu je einer einjährigen Haftstrafe verurteilt.

Die Urteile wurden mit dem Vorwurf der „Feindschaft gegenüber der Regierung“ wegen der Zusammenarbeit mit einer kurdischen Partei verhängt. Die vier Bürger wurden im August während der Abhaltung einer Gedenkzeremonie für den ermordeten Generalsekretär der Demokratischen Partei Kurdistan-Iran Dr. Abdulrahman Qasimlo von Kräften des Etlaat (iranischer Geheimdienst) festgenommen.