Zivilaktivistin ins Gefängnis verlegt

Zivilaktivistin ins Gefängnis verlegt

21:14 - 25 August 2018


Hengaw: Negisa Shabazi, eine Zivilaktivistin und Naturschützerin aus Ilam, wurde nach ihrer Festnahme in das Zentralgefängnis der Stadt Ilam verlegt.

Laut der Nachricht, die die Organisation für Menschenrechte „Hengaw“ erreicht hat, wurde die Zivilaktivistin und Naturschützerin Negisa Shabazi, nachdem sie mehrere Tage in der Geheimdienstzentrale der Stadt Ilam festgehalten wurde, in das Zentralgefängnis der Stadt verlegt.

Sie wurde am Mittwoch, den 17. August, festgenommen, nachdem Kräfte des Geheimdienstes ihr Haus überfallen hatten.

Negisa Shabazi war beruflich im Bereich des Energie-Ingenieurswesen tätig und nebenberuflich in einer Naturschutzorganisation aktiv.