15 Tote in Kermaschan

21:09 - 18 November 2019


Hengaw: Die Proteste, die vor drei Tagen ihren Lauf genommen haben, wurden auch heute fortgeführt. Durch Schüsse der iranischen Sicherheitskräfte sind mindestens 15 Personen in Kermaschan getötet worden.

Laut der Meldungen, die die Menschenrechtsorganisation Hengaw erreicht haben, haben iranische Sicherheitskräfte in den letzten drei Tagen 15 Demonstranten in Kermaschan getötet.

Laut der Quelle gab es im Stadtteil Dewletawa 5 Tote, im Stadtteil Jaferawa 4 Tote und in der Khomeini Straße 6 Tote.

Hengaw konnte die Identitäten von zwei Personen in Erfahrung bringen: Nader Bayranwand, 22 Jahre alt, und Ramin Mirzai, 22 Jahre alt.

Die Leichen der getöteten Personen wurden den Familien bis jetzt noch nicht übergeben.