Sacharow-Preis; Die Botschaft der Mutter von Jina Amini im Europäischen Parlament:  Jina und Jean-Darque sind von demselben Geist

Sacharow-Preis; Die Botschaft der Mutter von Jina Amini im Europäischen Parlament: Jina und Jean-Darque sind von demselben Geist

21:41 - 12 December 2023

 

Hengaw Dienstag, 12 Dezember 2023

Der Sacharow-Preis der Europäischen Union für geistige Freiheit im Jahr 2023 wurde an Jina Amini und an die Bewegung Jin Jian Azadi verliehen. Heute, Dienstag, 21. Dezember, im Sitz des Europäischen Parlaments in Straßburg, in Frankreich wurde dieser Preis an Saleh Nikbakht, den Anwalt der Familie Amini, verliehen. Bei der Verleihung wurden unteranderem Afsun Najafi, die Schwester von Hadith Najafi – einer der Ermordeten der Frau Leben Freiheit Bewegung- und Mercedeh Shahinkar ausgezeichnet. Mercedeh Shahinkar hat ihr Auge durch die Schießerei der iranischen Streitkräfte verloren hat

Das Europäische Parlament hatte die Familie von Jina Amini eingeladen hatte, an dieser Zeremonie teilzunehmen. Dennoch hinderten die Behörden der Islamischen Republik Iran am Freitag, dem 8. Dezember, die Reise von Amjad Amini, Mozhgan Eftekhari und Ashkan Amini daran, in Teheraner Flughafen „Imam Khomeini“ nach Frankreich zu reisen.


Der Andrej-Sacharow-Preis für den ehemaligen sowjetischen Dissidenten ist die höchste Auszeichnung der EU für Menschenrechtsaktivisten sowie für Verteidiger der Grundfreiheiten, insbesondere der Gedankenfreiheit. Diese Auszeichnung wurde erstmals 1988 an Harry, Nelson Mandela und Annanvili Marchino sowie letztes Jahr an „Mutige Menschen der Ukraine“ verliehen.

 

Bei der heutigen Zeremonie verlas Saleh Nikbakht, der im Namen der Familie von jina Amini bei der Zeremonie anwesend war, den folgenden Text der Botschaft von Mozhgan Amini:


Das Innere meines Herzens ist innerhalb und außerhalb von ihm
In meinem Körper sind seine Seele und sein Blut
Wie können Unglaube und Glaube hier zusammenpassen?
Möge meine Existenz bedingungslos sein, denn alles gehört ihm (Moulana)

Ich schwöre dir, dass es nach Frühling riecht
Der Duft der glücklichen Ebenen in den Armen der Berge, die durch die Hände des Windes aus Blumen entstehen
Es riecht nach der Erde der strohgedeckten Plattformen, auf die es geregnet hat
meine geliebte
Aus dem halboffenen Fenster der Dämmerung
Meine Augen starrten auf das Bild meiner weißen Tochter 

Und aus dem Kehlkopf der Zeit
Ich habe dem klaren Flüstern von feinem Sand gelauscht (Poesie: Saware Ilkhanizadeh Übersetzung: Kamil Bukani)

 

 

Damen Herren,
Ich wäre gerne bei Ihrer geschätzten Versammlung anwesend, um persönlich und im Namen aller Frauen meiner Heimat Ihnen, den Spendern des geschätzten Sacharow-Preises, dem Symbol der Freiheitsauszeichnung des Europäischen Parlaments, zu danken. Leider haben sie – die Behörden der islamischen Republik _mir entgegen allen rechtlichen und humanitären Standards diese Möglichkeit verwehrt. Unser Anwalt, Herr Saleh Nikbakht, wird zusammen mit Dr. Soheila Qadri in unserem Namen in Ihrer Gegenwart anwesend sein, um Ihnen meine Botschaft zu übermitteln. Wir sind hier, um Jina in Jean-Darques Heimatsort Frankreich zu ehren und zu zeigen, wie schön und bedeutungsvoll es für diese junge Frauen ist, zusammenzukommen und Geschichte über Jahrhunderte hinweg zu inspirieren. Diejenigen, die mit ihrem Tod die Grenzen des Landes überschritten und den Willen zur Befreiung und Freiheit des Volkes wiederbelebt haben.

 Jina ist die Manifestation von „Jin und Leben“. Das heißt, es ist die Manifestation des ewigen Lebens. Sie, ihr Name zum Schlüsselwort der Befreiung wurde, verbreitete den Traum der Freiheit von ihrem Heimatsort Kurdistan aus im gesamten Land Iran, im Nahen Osten und in der Welt und bewegte Millionen Frauen und unterdrückte Menschen in der Hoffnung, in den grenzenlosen Horizont der Erlösung zu fliegen. Sie nahmen ihr zu Unrecht das Leben und dachten in ihrer Fantasie, dass sie aufhört zu existieren und zu werden, wenn man ihr das Leben und den Körper wegnimmt. Genau wie Jean-Darque im Wahn der Unterdrücker werden ihre Träume durch die Verbrennung ihres Körpers in Rauch aufgehen und in die Luft gelangen. Wie ein großer Mensch mal sagte: Sie wussten nicht und wissen es immer noch nicht, dass aus der Asche von Jean-Darque und Jina ein phönixähnlicher Geist geboren werden würde: unbesiegbar und inspirierend, Zeitgeist. Nach mehreren Jahrhunderten haben sich diese Zeitgeister nun zusammengefunden, um uns Menschen dieser Zeit die frohe Botschaft der ewigen Erlösung zu überbringen. Sie versprechen die Verwirklichung hoher menschlicher Werte, die sich nun im fortschrittlichen Slogan „Frau Leben Freiheit “ kristallisieren. Grenzenlose Werte, jenseits von Zeit und Ort: Gerechtigkeit, Freiheit, Frieden, Zusammenleben und Gleichheit aller Menschen.

Meine Damen und Herren!

Der Trauer um Jina ist ewig für mich und es ist unaufhörlich für alle Menschen auf der Welt. Ich bin zuversichtlich, dass ihr Name zusammen mit dem Namen Jean-Darque ein Symbol der Freiheit bleiben wird. Vom Geburtsort von Jina ,die ewig Lebende Jina, aus möchte ich Ihnen im Namen meiner Familie meine unendliche Dankbarkeit aussprechen. Ich hoffe, dass Sie mit dieser großartigen Wahl ewig und stolz sein werden. Ich bleibe in der Hoffnung, dass keine Stimme auf der ganzen Welt Angst haben muss, das Wort Freiheit auszusprechen.

Mojgan Eftekhari, Mutter von Jina Amini
Aus der Stadt Saqez, Kurdistan, Iran