Ein Jahr Haftstrafe und zusätzliche Strafen für Toumaj Salehi, den protestierenden Rapper

Ein Jahr Haftstrafe und zusätzliche Strafen für Toumaj Salehi, den protestierenden Rapper

23:16 - 1 January 2024

 

Hengaw: Montag, 1. Januar 2024
Toumaj Salehi, der protestierende Rapper, der im Dezember dieses Jahres von iranischen Streitkräften erneut festgenommen wurde, wurde vom Justizsystem der Islamischen Republik Iran zu einer einjährigen Haftstrafe sowie zusätzlichen Strafen verurteilt.

Gemäß einem Bericht, der von der Hengaw-Organisation für Menschenrechte erhalten wurde, hat das Revolutionäre Gericht von Isfahan kürzlich ein Urteil gefällt und Toumaj Salehi zu einem Jahr Haft, einem zweijährigen Entzug seines Reisepasses und zur obligatorischen Teilnahme an einem "Verhaltensmanagement"-Kurs verurteilt.

Amir Raisian Firouzabad, der Anwalt von Toumaj Salehi, erläuterte das Urteil: "Toumaj Salehi, der in einem Videobotschaft gegen die Beamten, die seinen Fall bearbeiteten, Beschwerden geäußert hatte, erhielt vom Richter der Zweigstelle des Revolutionären Gerichts von Isfahan eine einjährige Haftstrafe, einen zweijährigen Entzug seines Reisepasses und die obligatorische Einschreibung in ein Verhaltensmanagement."

Darüber hinaus wurde der zweite Teil des Falles von Toumaj Salehi, der die Anklage "Verbreitung von Falschinformationen im Cyberspace" betrifft, an die Zweigstelle 2 des Strafgerichts von Isfahan überwiesen.

Am 30. November 2023 wurde Toumaj Salehi in der Stadt Babol gewaltsam von bewaffneten Streitkräften wieder festgenommen und anschließend ins Dastgerd-Gefängnis in Isfahan gebracht.

Toumaj Salehi, der bereits ein Jahr und 21 Tage im Gefängnis verbracht hatte, davon 252 Tage in Einzelhaft, wurde am Samstag, den 18. November 2023, vorläufig aus dem Zentralgefängnis von Isfahan entlassen, nachdem er Kaution hinterlegt hatte, bis die Gerichtsverfahren abgeschlossen sind.

Dieser Rapper wurde am 2. November 2023 unter Folter gezwungen, Geständnisse abzulegen, wie ein von staatlichen Medien veröffentlichtes Video zeigt, das Prellungen und schwere Schläge im Gesicht und am Körper des 33-jährigen Mannes enthüllt.

Die erste Gerichtssitzung für diesen protestierenden Rapper fand am 18. Juni 2023 nach acht Monaten Haft statt. Am 2. Juli 2023 fand seine zweite Anhörung in Zweigstelle 1 des Revolutionären Gerichts von Isfahan statt.

Im Juli 2023 erhielt Tumaj Salehi eine Haftstrafe von 6 Jahren und 3 Monaten für die Anklage "Korruption auf Erden" und wurde von Vorwürfen wie "Beleidigung an Khomeini", "Beleidigung an Khamenei" und "Verbindung zu einem feindlichen Staat" freigesprochen. Als zusätzliche Strafe wurde ihm das Verlassen des Landes untersagt.

Der Rapper wurde am Sonntag, dem 30. Oktober 2023, während der Proteste der revolutionären Bewegung "Frau, Leben, Freiheit" im Dorf Gerd Bisheh, Bezirk Gandoman, Kreis Borujen, Provinz Chaharmahal und Bakhtiari, festgenommen und befindet sich weiterhin in Haft.