Angriff auf Kolber in Shno: Ein Toter und ein Verletzter

Angriff auf Kolber in Shno: Ein Toter und ein Verletzter

16:05 - 30 May 2018


Hengaw: In der gebirgigen Grenzregion der Stadt Shno wurden zwei Kolber von bewaffneten iranischen Kräften unter direkten Beschuss genommen.

Laut der Nachricht, die die Organisation für Menschenrechte in Kurdistan „Hengaw“ erreicht hat, wurde am Morgen des 29. Mais, eine Gruppe von Kolber in einem gebirgigen Gebiet namens „Spi Res“ in der Grenzregion der Stadt Shno (Provinz West-Aserbaidschan) von bewaffneten iranischen Kräften unter direkten Beschuss genommen.

Dabei wurde ein 28 jähriger Kolber namens Rebwar Moradi, Vater eines einjährigen Kindes, getötet und ein 32 jähriger Kolber namens Khalil Farukhi verletzt.

Khalil Farukhi wurde nach dem Angriff in die Autonome Region Kurdistan zunächst nach Soran gebracht und befindet sich aktuell in einem Krankenhaus in Hewler (Erbil) unter ärztlicher Obhut.
_