Bewaffneter Angriff auf Kolber in Serdesht: Ein Toter und drei Verletzte

12:56 - 19 July 2019


Hengaw: Bei einem Angriff bewaffneter Regimekräfte des Iran auf eine Gruppe von Kolbern ist ein Kolber getötet und drei weitere schwer verletzt worden.

Laut der Meldung, die die Menschenrechtsorganisation Hengaw erreicht hat, haben bewaffnete iranische Regimekräfte am 15. Juli 2019 in der gebirgigen Grenzregion nahe der kurdischen Stadt Serdesht, Provinz West-Aserbaidschan/Urmia, eine Gruppe von Kolbern unter Beschuss genommen. Im Zuge dieses Angriffes wurde ein Kolber getötet und drei weitere schwer verletzt.

Bei dem getöteten Kolber handelt es sich um einen kurdischen Bürger namens Briyadji Ibrahimzadeh aus dem Dorf Gewlan, Serdesht. Die Identitäten der drei verletzten Kolber konnten bis jetzt nicht ermittelt werden.