Diwandere: Lehrer zu einem Jahr Gefängnis verurteilt

Diwandere: Lehrer zu einem Jahr Gefängnis verurteilt

10:16 - 25 February 2019


Hengaw: Ein Lehrer ist zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden, nachdem er am Lehrerstreik teilgenommen hat.

Laut der Meldung, die die Menschenrechtsorganisation Hengaw erreicht hat, wurde Omid Shahmohammadi, ein kurdischer Bürger und Lehrer aus Diwandere, von dem Revolutionsgericht der Stadt Sine mit dem Vorwurf der „Gefährdung der nationalen Sicherheit“ zu einem Jahr Haft verurteilt. Omid Shahmohammadi wird vorgeworfen, Lehrer zur Teilnahme am Streik motiviert zu haben.

Omid Shahmohammad wurde am 13. November 2018 nach der Teilnahme am Lehrerstreik von Revolutionsgardisten festgenommen und später gegen eine Kaution in Höhe von 100 Millionen Toman bis zu seiner Gerichtsverhandlung freigelassen.