Freiwilliger Helfer aus Sne zu vier Jahren Gefängnis verurteilt

Freiwilliger Helfer aus Sne zu vier Jahren Gefängnis verurteilt

23:02 - 1 April 2018

 

Hengaw: Ein Bürger aus der Stadt Sne wurde von der Justizbehörde der iranischen Regierung zu vier Jahren Gefängnis verurteilt.

Laut der Nachricht, die die Internetseite für Menschenrechte „Hengaw“ erreicht hat, wurde der Zivilaktivist Shehram Ferhadi aus Sne, am Montag, den 2. Februar, zu vier Jahren Gefängnis verurteilt.

Das Urteil dieses Zivilaktivisten wurde mit dem Vorwurf der Zusammenarbeit mit einer kurdischen Oppositionspartei von dem Revolutionsgericht von der Stadt Sne verhängt.

Shehram Ferhadi wurde am Donnerstag, den 16. November 2017, während des Beladens von Hilfsgütern für die Erdbebenopfer in Kirmashan, von den Sicherheitskräften der iranischen Regierung festgenommen.