Gefängnisstrafe für zwei kurdische Bürger

Gefängnisstrafe für zwei kurdische Bürger

20:15 - 15 April 2018


Hengaw: Zwei kurdische politische Aktivisten wurden von der iranischen Justiz zu je einer Gefängnisstrafe verurteilt.

Laut der Nachricht, die die Organisation für Menschenrechte „Hengaw“ erreicht hat, wurden am Samstag, den 11. November 2017, ein kurdischer Bürger namens Hemin Mamqdri aus Bokan (Provinz West-Aserbaidschan) und ein weiterer kurdischer Bürger namens Mustafa Ahmadzade aus Bane (Provinz Kordestan) von einem Revolutionsgericht in der Stadt Saqqez (Provinz Kordestan) zu je einer Gefängnisstrafe verurteilt.

Hemin Mamqadri wurde zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt und Mustafa Ahmadzade zu zwei Jahren Gefängnis.

Diese beiden kurdischen Bürger wurden im Frühling letzten Jahres in der Stadt Sne festgenommen.

Laut einer verlässlichen Quelle, befindet sich Hemin Mamqadri im Zentralgefängnis von Saqqez, während Mustafa Ahmadzade bis zu seinem Haftantritt gegen eine Kaution in Höhe von 350 Millionen Toman freigelassen wurde.