Gefängnisstrafe für zwei politische Aktivisten

Gefängnisstrafe für zwei politische Aktivisten

15:03 - 16 August 2018


Hengaw: Zwei inhaftierte politische Gefangene wurden mit dem Vorwurf der Zusammenarbeit mit einer kurdischen Partei zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.

Laut der Nachricht, die die Organisation für Menschenrechte „Hengaw“ erreicht hat, wurden am 1. August 2018 zwei kurdische Bürger zu fünf bzw. sechs Jahren Gefängnis verurteilt.

Die zweite Abteilung des Revolutionstribunals der Islamischen Republik Iran in der Stadt Urmia (Provinz West-Aserbaidschan) verurteilte Wahid Bebahani zu sechs Jahren Freiheitsstrafe im Qazvin-Gefängnis sowie Hassan Galvani zu fünf Jahren Freiheitsstrafe im Zentralgefängnis von Ardebil. Beide Gefangene wurden im Mai dieses Jahres festgenommen und mit dem Vorwurf der Zusammenarbeit mit einer oppositionellen kurdischen Partei verurteilt.