Jahresbericht: Festnahmen studentischer Aktivisten in Kurdistan

Jahresbericht: Festnahmen studentischer Aktivisten in Kurdistan

14:03 - 10 December 2018


Hengaw: Im Zeitraum des Jahres 2018 wurden von Hengaw 31 Festnahmen kurdischer Studenten, größtenteils wegen politischer Aktivitäten, durch Regimekräfte des Iran registriert.

Unter Berufung auf die registrierte Statistik aus der Zentrale von Hengaw, wurden in diesem Jahr von Hengaw 31 Festnahmen kurdischer Studenten, darunter 28 politische Aktivisten, zwei Zivilaktivisten und ein Arbeiteraktivist, registriert. Zehn dieser Studenten wurden in der Provinz Sine festgenommen, neun Studenten in der Provinz Kirmaschan, neun Weitere in der Provinz Urmia und drei Studenten in der Provinz Ilam.

Verurteilungen
Von diesen 31 registrierten Festnahmen endete es für drei kurdische Studenten mit Gefängnisstrafen. Unter Berufung auf die registrierte Statistik aus der Zentrale von Hengaw wurde eine Studentin namens Meryem Feredji zu drei Jahren Gefängnis verurteilt, ein Student namens Zanyar Ahmadiniyaz zu acht Jahren Gefängnis verurteilt und ein weiter Student namens Ibrahim Khalidi zu fünf Jahren Gefängnis.

Tote
Unter Berufung auf die registrierte Statistik wurde ein festgenommener Medizinstudent namens Talib Besatiwend während seiner Gefangenschaft zu Tode gefoltert. Des Weiteren sind zwei Studentinnen namens Muna Durani und Meryem Feredji unter unbekannten Umständen ums Leben gekommen.