Josef Kakamami nach 12 Jahren Gefängnis freigelassen

17:00 - 26 August 2019


Hengaw: Ein kurdischer politischer Gefangener wurde nach Beendigung seiner Haftstrafe aus dem Gefängnis in Tabriz entlassen.

Laut der Meldung, die die Menschenrechtsorganisation Hengaw erreicht hat, wurde Josef Kakamami am Sonntag, den 25. August 2019 nach 12 Jahren Haft freigelassen.

Der aus Mahabad stammende kurdische Bürger Josef Kakamami wurde im Jahre 2007 wegen der Zusammenarbeit mit der kurdischen oppositionellen Partei PJAK festgenommen und von dem Revolutionsgericht der Stadt Urmia zu neun Jahren Haftstrafe verurteilt. Er wurde vor zwei Jahren von Urmia in das Zentralgefängnis nach Tabriz versetzt.

Josef Kakamani wurde vor vier Jahren zu weiteren fünf Jahren Gefängnis verurteilt, weil er einen Bericht für eine Menschenrechtsorganisation der UN geschrieben hatte. Später wurde in einem Revisionsverfahren die fünfjährige in eine dreijährige Haftstrafe umgewandelt. Er wurde nun nach 12 Jahren Gefängnis freigelassen.