Kolber unter Beschuss genommen: Ein Toter und zwei Verletzte

Kolber unter Beschuss genommen: Ein Toter und zwei Verletzte

15:27 - 9 June 2018


Hengaw: In der Grenzregion der kurdischen Stadt Shno wurden drei Kolber von bewaffneten iranischen Kräften unter Beschuss genommen. Dabei wurde ein Kolber getötet und zwei weitere verletzt.

Laut der Nachricht, die die Organisation für Menschenrechte „Hengaw“ erreicht hat, wurden am Mittwoch, den 6. Juni, drei Kolber in der Grenzregion der kurdischen Stadt Shno (Provinz West-Aserbaidschan) von bewaffneten iranischen Kräften unter Beschuss genommen. Dabei wurde ein Kolber getötet und zwei weitere verletzt.
Bei dem getöteten Kolber, dessen Name Essed Hessenzadeh lautet, handelt es sich um einen Bürger der kurdischen Stadt Piranshahr (Provinz West-Aserbaidschan).

Die beiden verletzten Kolber sind Bürger der Städte Salamas und Urmia (Provinz West-Aserbaidschan). Diese beiden Kolber befinden sich nun unter ärztlicher Obhut in einem Krankenhaus in Soran, eine Stadt in der Autonomen Region Kurdistan.

Laut den Bewohnern soll der Leichnam des getöteten Kolber von den iranischen Kräften versteckt worden sein und konnte erst einige Stunden später gefunden werden.