Kurdischer Rechtsanwalt zum wiederholten Mal festgenommen

Kurdischer Rechtsanwalt zum wiederholten Mal festgenommen

23:01 - 11 August 2020


Hengaw: Der Rechtsanwalt Ali Sakeni, der im vergangenen Monat für acht Tage inhaftiert war, wurde mit dem Vorwurf der Spionage erneut festgenommen.

Laut der Meldung, die die Menschenrechtsorganisation Hengaw erreicht hat, wurde der kurdische Rechtsanwalt Ali Sakeni am 9. August 2020 zum zweiten Mal innerhalb eines Monats festgenommen. Eine Quelle teilte Hengaw mit, dass Ali Sakenis Festnahme durch den Staatsanwalt Abuzer Khorshide mit dem Vorwurf der Spionage veranlasst wurde. Der inhaftierte Rechtsanwalt befindet sich im Zentralgefängnis in Saqqez, Provinz Kordistan.
Ali Sakeni wurde bereits am 27. Juli 2020 in seiner Wohnung von Kräften des Etlaats (IRGC Geheimdienst) festgenommen und nach acht Tagen gegen eine Kaution in Höhe von 2 Milliarden Toman freigelassen.

Ali Sakeni ist der Rechtsanwalt des kurdischen politischen Gefangenen Hoshmand Alipour, der im Iran zum Tode verurteilt wurde. Dem Rechtsanwalt wird vorgeworfen, Informationen über den Fall Hoshmand Alipours veröffentlicht und Propaganda gegen des Regimes betrieben zu haben.