Parisa Seyfi immer noch in Gefangenschaft

Parisa Seyfi immer noch in Gefangenschaft

10:20 - 27 January 2020


Hengaw: Die Kulturaktivistin Parisa Seyfi befindet sich seit über zwei Monaten in einem Gefängnis des iranischen Geheimdienstes.

Laut der Meldung, die die Menschenrechtsorganisation Hengaw erreicht hat, hält der Etlaat (iranischer Geheimdienst) die kurdische Aktivistin Parisa Seyfi seit über zwei Monaten in ihrer Zentrale in Sanandaj, Provinz Kordestan, gefangen. Die junge Frau wurde am 12. November 2019 von Kräften des Etlaat festgenommen und befindet sich seitdem in der „Sharam Far“ Zentrale in Haft. Eine der Familie nahestehenden Person zufolge, wurde Parisa Seyfi nur ein einziges Mal in Gefangenschaft das Recht eingeräumt, mit ihrer Familie in Kontakt treten.

Parisa Seyfi ist eine kurdische Bürgerin aus Kamyaran, Provinz Kordestan und setzt sich als Aktivistin für den Schutz und die Förderung der kurdischen Kultur und Kunst ein. Sie wurde festgenommen, nachdem sie an Protesten teilnahm, die sich gegen die türkische Invasion in Rojava/ Nordsyrien richteten. Der Etlaat wirft der jungen Aktivistin in dem Zusammenhang die Zusammenarbeit mit oppositionellen kurdischen Parteien vor.