Zusammenfassung der gemeldeten Menschenrechtsverletzungen in der vergangenen Woche

12:28 - 9 July 2019


Hengaw: In der vergangenen Woche wurden 27 Fälle von Menschenrechtsverletzungen in Kurdistan-Iran gemeldet.

Unter Berufung auf die registrierte Statistik aus der Zentrale von Hengaw, kam es im Zeitraum der vergangen Woche zu mindestens 27 Verstößen gegen Menschenrechte in Kurdistan-Iran.

Kolber und Händler
Zwei Kolber wurden in Nawsud und Piranshahr durch gezielte Schüsse bewaffneter Regimekräfte des Iran getötet.
Fünf weitere sind in den Grenzregionen der Grenzstädte Piranshahr, Serdesht, Nawsud und Meriwan durch gezielte Schüsse der bewaffneten Kräfte verletzt worden.

Festnahmen und Verurteilungen
Siebzehn kurdischen Bürger aus den Städten Selas Bawecani, Nodshe, Dewelan, Urmia, Mako und Shino wurden in der vergangenen Woche von Kräften des Etlaat (iranischer Geheimdienst) festgenommen. Drei kurdische Bürger aus Sine wurden aus politischen Gründen von einem iranischen Revolutionsgericht zu Gefängnisstrafen verurteilt.