Zwei Umweltaktivisten zu Gefängnisstrafen verurteilt

Zwei Umweltaktivisten zu Gefängnisstrafen verurteilt

17:38 - 25 May 2018


Hengaw: Zwei Umweltaktivisten aus Bokan, die im Winter dieses Jahres festgenommen wurden, wurden nun zu Gefängnisstrafen verurteilt.

Laut der Nachricht, die die Organisation für Menschenrechte „Hengaw“ erreicht hat, wurden zwei Umweltaktivisten aus Bokan namens Hamid Spehri und Djafar Ibrahimi von der iranischen Justiz mit dem Vorwurf „Propaganda gegen die Regierung“ betrieben zu haben, zu Gefängnisstrafen verurteilt. Hamid Spehri wurde zu einem Jahr Gefängnis verurteilt und Djafar Ibrahimi zu sieben Monaten.

Hamid und Djafar wurden am Samstag, den 11. März 2018, von iranischen Sicherheitskräften festgenommen und an einen unbekannten Ort gebracht. Nach ihrer Festnahme herrschte mehrere Monate Ungewissheit über ihren Zustand und Aufenthaltsort.

Am 17. April 2018 wurden die beiden Männer gegen eine Kaution in Höhe von 50 Millionen Toman bis zu ihrer Gerichtsverhandlung vorübergehend entlassen.