Zwei verletzte Kolber in Serdesht und Hawraman

Zwei verletzte Kolber in Serdesht und Hawraman

12:30 - 25 June 2018


Hengaw: Ein Kolber wurde von der Last auf seinem Rücken erdrückt und infolgedessen schwer verletzt, ein weiterer wurde von bewaffneten iranischen Kräften angeschossen.

Laut der Nachricht die die Organisation für Menschenrechte „Hengaw“ erreicht hat, wurde am Samstagnachmittag, den 23. Juni 2018, ein Kolber aus Meriwan lebensgefährlich verletzt. Der 35-jährige Weriya Mahmudi stürzte ab und wurde von der Last seiner Ware, die er zu diesem Zeitpunkt transportiert hatte, erdrückt. Das Unglück ereignete sich an der Grenze zu Tens, in der Nähe von Hawraman (Provinz Kirmashan). Der Mann befindet sich nun im Krankenhaus.

Ein weiterer Kolber namens Farhad Nasi wurde in Serdesht (Provinz West-Aserbaidschan) durch direkte Schüsse bewaffneter iranischer Kräfte verletzt. Er befindet sich im Krankenhaus der Stadt Urmia.