Iranische Streitkräfte erschossen den jungen kurdischen Kolbar an der Grenze zu Baneh

Iranische Streitkräfte erschossen den jungen kurdischen Kolbar an der Grenze zu Baneh

21:08 - 26 November 2023

 

Hengaw Sonntag, 26. November 2023

Farouq Alizadeh, ein 17-jähriger kurdischer Kolbar aus der Stadt Rabat in Sardasht, wurde von den Streitkräften der Islamischen Republik Iran an der Grenze „Hengazhal“ in Baneh tödlich erschossen. 

Nach Berichten, die die Organisation für Menschenrechte Hengaw erhalten hat, wurde Farouq Alizadeh, ein jugendlicher Kolbar aus dem Dorf Ganman im Rabat-Distrikt Sardasht, am Sonntag, dem 26. November 2023, um 2:00 Uhr morgens von Grenzschutzbeamten stationiert an der Grenze „Hengazhal“ in Baneh. erschossen . 

Laut einer informierten Quelle geriet Farouq Alizadeh beim Überqueren der Grenze unter direktes Feuer der Streitkräfte der Regierung und kam sofort ums Leben.