Parisa Seyfi gegen Kaution freigelassen

Parisa Seyfi gegen Kaution freigelassen

19:44 - 25 February 2020


Hengaw: Die kurdische Aktivistin Parisa Seyfi, die sich seit über drei Monaten in Gefangenschaft des Etlaats befand und vor zwei Wochen in den Hungerstreik trat, ist gegen eine Kaution vorübergehend freigelassen worden.

Laut der Meldung, die die Menschenrechtsorganisation Hengaw erreicht hat, ist die kurdische Aktivistin Parisa Seyfi, Bürgerin aus Kamyaran, gegen eine Kaution in Höhe von 300 Millionen Toman bis zu ihrer Gerichtsverhandlung freigelassen worden.

Der Etlaat (iranischer Geheimdienst) hielt die kurdische Aktivistin seit über drei Monaten in der „Sharam Far“ Zentrale in Sanandaj, Provinz Kordestan, gefangen. Die junge Frau wurde am 12. November 2019 von Kräften des Etlaats festgenommen, nachdem sie an Protesten teilnahm, die sich gegen die türkische Invasion in Rojava/ Nordsyrien richteten.